Einschränkung aufgrund SARS-COV-2

Nachtrag: einzelne Veranstaltungen finden wieder statt unter den vorgebenen Hygienemaßnahmen. Bitte informieren Sie sich auf dieser Homepage und Facebook über die Maßnahmen.

Aufgrund der aktuellen Situation mit dem Virus sehen auch wird uns gezwungen alle Veranstaltungen und Treffen abzusagen. Falls Sie Unterstützung benötigen sind wir natürlich unter unserer Telefonnummer (0170 696 58 86) für Sie erreichbar. 

Wir werden Sie bei Änderungen auf dieser Homepage und auf Facebook informieren!


Fortbildungen 2020

Die Alzheimergesellschaft bietet im Jahr 2020 folgende Fortbildungen an:

 

Handpuppen in der Betreuung von Menschen mit Demenz

 

Der neue Expertenstandard hat bezüglich der Beziehungsgestaltung mit Menschen mit Demenz zusätzliche Betreuungsimpulse gegeben. Das Einsetzen von Handpuppen tut nicht nur den Bewohnerinnen und Bewohnern gut, sondern dem gesamten Arbeitsklima.

  • Grundlagen des Spiels mit Handpuppen

  • Richtige Haltung und Bewegung der Puppe

  • Beziehungsgestaltung und Kommunikation

  • Möglichkeiten des Einsatzes, viele praktische Übungen

 

Termin: 26. Juni 2020 (8UE)

Betreuungskräfte, Pflegekräfte, ehrenamtliche Helfer, Interessierte

Dozentinnen: Karin Orbes, Annelie Stündl

 

Selbstpflege für Mitarbeiter in der Pflege

Stress abbauen – Krisen bewältigen – innere Stärke mobilisieren

 

Überforderung, Schlaflosigkeit, Erschöpfung, Depressionen und dadurch steigende Ausfallzeiten bei den Pflege- und Betreuungskräften sind schon fast alltäglich geworden. Dies macht Maßnahmen zur Selbstfürsorge nötig.

  • Stress und Emotionsentstehung aus neurobiologischer Sicht

  • Psychosomatik – der Zusammenhang von Körper und Psyche

  • Praktische Übungen um Stress abzubauen

  • Schlüsselfaktoren der inneren Stärke (Resilienz)

  • Möglichkeiten der Selbstunterstützung entdecken

 

Termin 7./ 8.Juli 2020 (16UE)

Pflegekräfte, Betreuungskräfte, Interessierte

Dozentin: Karin Orbes

 

 

Refreschingkurs für Betreuungskräfte nach §§ 43b, 53c SGBXI

Entbürokratisierung in der Pflege, Strukturmodell – SIS

 

Die Einführung des Strukturmodells bringt für Pflege- und Betreuungskräfte einige Veränderungen

  • Paradigmenwechsel - Ziele der Neuausrichtung der Pflege-dokumentation

  • Praxisbezogene Inhalte für Betreuungsleistungen

personzentrierter Ansatz

  • Schnittstelle Pflege- und Betreuungsleistungen

was muss ich bei der Dokumentation beachten?

  • Funktion und Anwendung des Berichteblatts

 

Termin: 19./20.10. 20 (16 UE)

Betreuungskräfte, Alltagsbegleiter, Pflegehilfskräfte

Dozentin: Elke Lindner

 

Entbürokratisierung in der Pflege

Strukturmodell – SIS Strukturierte Informationssammlung

Die Einführung des Strukturmodells ist eine Herausforderung in der Pflege. Viele Einrichtungen haben das Strukturmodell implementiert und müssen die neuen Strukturen erfassen.

  • Wie führe ich das Erstgespräch – DIE „SIS“

  • Welche Differenzialassessments muss ich gegenüber den Prüfungs- instanzen vorweisen

  • Funktion und Anwendung des Berichteblatts

  • Praktische Anwendung des Pflegeprozesses

 

Termin: 27.11. 2020 (8UE)

Pflegekräfte, Gerontopsychiatrische Fachkräfte, Ergotherapeuthen

Dozentin: Elke Lindner

 

 

Begleitung von Menschen mit Demenz in ihrer letzten Lebensphase

Die Würde des Menschen ist auch in der letzten Lebensphase unantastbar. Für ein würdevolles Sterben sind die individuellen Bedürfnisse des Kranken wichtig und in den Mittelpunkt zu stellen. Da Menschen mit Demenz viele Fähigkeiten verlieren, sollten Empathie und Fachwissen die Grundlage der Beziehung darstellen.

  • Biografiebezogene Zugangsmöglichkeiten

  • Kommunikation – Validation und Basale Stimulation

  • Trauerbewältigung und Angehörigenarbeit

  • Aromapflege auf körperlicher und psychischer Ebene

  • Schmerzerkennung und -behandlung

 

Termin: 03./04. März (16 UE)

Pflege- u. Betreuungskräfte, Gerontopschiatrische Fachkräfte, Interessierte

Dozentin: Karin Orbes

 

 

Aromapflege

Alte Menschen mit Demenz überraschen uns oft mit wechselnden Gefühlen und klagen über Zustände des körperlichen Unwohlseins oder Schmerzen. Durch ätherische Öle haben wir kostbare Mittel zur Hand, welche sowohl zu psychischen als auch zu physischem Wohlbefinden beitragen.

  • Kennenlernen und Erproben von ätherischen Ölen

  • Theoretisches Hintergrundwissen der Aromapflege

  • Raumbeduftung

  • Einreibungen und Hautpflege

  • Erinnerungs- und Biografiearbeit durch Düfte

 

Termin 25. Juni 2020 (8UE)

Pflege- und Betreuungskräfte, Interessierte, ehrenamtliche Helfer

Dozentin: Karin Orbes

 

 

Hier geht es zum Flyer und Anmeldeformular


Vortrag Fit bis ins hohe Alter

In dem Vortrag zeigt der Referent Dipl.-Psych. Silvio Rabuffetti Möglichkeiten und Grenzen des kognitiven Training auf. Zu dieser Veranstaltung lädt die Alzheimer GEsellschaft Bayreuth-Kulmbach e. V am 08.04.2020 um 18:30 Uhr in die Räume des ASB Pegnitz ein. Weitere Infos entnehmen sie bitte diesen Flyer.


Alltagsbegleiterkurs läuft

Heute haben die Teilnehmer unseres Alltagsbegleiterkurses ergänzend zum theoretischen Wissen den praktischen Teil der körperbezogenen Pflegemaßnahmen kennengelernt.
Nassrasur, aktivierende und beruhigende Waschung, Zähne putzen, Gesicht waschen, Fuß- und Handbad und noch vieles mehr konnte an der eigenen Person empfunden werden.
Die Teilnehmer des Kurses konnten sich durch diese Selbsterfahrung in die Situation erkrankter Menschen einfinden. Sie fühlen, spüren jetzt, wie wichtig es ist, hilfe- und pflegebedürftigen Menschen
individuell zu unterstützen und ihre Wünsche und Bedürfnisse zu respektieren. Pflegekräfte stehen unterstützend zur Seite, eine aktivierende Pflege ist für die Förderung der Selbständigkeit unerlässlich.
Im Rahmen der Betreuung wurde der fachgerechte Umgang mit Handpuppen erlernt.
 
 


Demenz Partner im Einzelhandel in Bayreuth

15 Mitarbeiter/innen vom Edeka Schneidermarkt in Bayreuth haben mit sehr viel Begeisterung am Demenz-Partner Kompaktkurs teilgenommen. Der Edeka Schneidermarkt ist in Bayreuth der erste Lebensmittelmarkt, der seine Mitarbeiter durch die Alzheimer-Gesellschaft Bayreuth-Kulmbach e. v. geschult hat.

Mit sehr viel Interesse haben die Mitarbeiter die Demenz-Partner Schulung besucht. Ihnen wurden die Grundlagen der Erkrankung erläutert und auch viele Beispiele aus dem Alltag im Geschäft wurden gezielt besprochen. Die Teilnehmer haben gelernt, wie man mit Menschen mit Demenz wertschätzend kommuniziert und warum oder wieso sie sich nicht immer so verhalten wie die Gesellschaft es von „Ihnen“ erwartet.

Ein herzliches Dankeschön an die Geschäftsleitung und alle Mitarbeiter!

 


Beginn des Alttagsbegleiter Kurses

Am siebten Februar hat der Qualifizierungskurs zum Alltagsbegleiter begonnen. Zehn Personen werden sich in den nächsten Wochen damit beschäftigen, wie führe ich eine gute Pflege am Menschen durch.
Menschen zu pflegen heißt aber nicht nur, wie wasche oder unterstütze ich einen Menschen beim Toilettengang, sondern auch wie kommuniziere ich mit ihm richtig, wie kann ich ihn im Alltag begleiten.
Welche Betreuungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten gibt es um den hilfe- oder pflegebedürftigen Menschen sein Selbstwertgefühl zu stärken um mit der neuen Situation zurechtzukommen.
All dies und vieles mehr erlernen die Teilnehmer in diesem Qualifizierungskurs.
 
Sollten auch SIE Fragen zu diesem Thema haben, beraten wir Sie gerne persönlich oder über das Beratungstelefon. Rufen Sie uns doch einfach unter 0170 696 58 86 an!
 
 


Filmvorführung in Bayreuth

Das BRK Kreisverband Bayreuth und die Alzheimer Gesellschaft BT-KU e. V. lädt zu einer Filmvorführung im BRK Kreisverband in Bayreuth ein.

In dem Film geht es darum, dass eine Familie sich mit der Demenzerkrankung auseinandersetzen muss.

Richard hat es momentan sehr schwer, die Ehe ist zerbrochen, die Tochter wendet sich ihm ab und jetzt auch noch die erkrankte Mutter.

Richard macht sich Gedanken, seine Mutter in eine Pflegeeinrichtung zu bringen.

Diese hat aber ganz andere Vorstellungen vom Leben. Sie beschließt etwas ganz Besonderes zu tun. Sie macht sich auf den Weg und pilgert allein nach Altötting.

 

Datum und Beginn der Filmvorführung:

 

04.02.2019 - 18:30 Uhr

 

Ort:

 

BRK Kreisverband Bayreuth
Raum Tristan und Isolde

Hindenburgstr. 10

95445 Bayreuth

 

Eintritt:

kostenfrei

 

Im Anschluß an die Filmvorführung stehen wir für Fragen gerne zur Verfügung – Informationsmaterial zum Thema Demenz liegt aus!


Qualifizierungskurs für Pflegehilfe / Alltagsbegleitung

Qualifizierungskurs für Pflegehilfe / Alltagsbegleitung berufsbegleitend Freitag und Samstag 08.00 – 15.00 Uhr

Kurstage: 07., 08., 14., 15., 21., 22., 28., 29. Febr.
06., 07., 13., 14., 20., 21., 27., 28. März, Ferien: 03., 04., 10., 11. April
Kurstage: 17., 18., 24., 25. April
Prüfung und Abschluss:09. Mai

Kursanbieter: Alzheimer Gesellschaft Bt-Ku e.V.
Postfach 10 021 08, 95401 Bayreuth
Tel. 0170 / 696 58 86

Die Kursgebühr beträgt 600 €.
Fordern Sie ein Anmeldeformular bei uns an. Die Bezahlung 3 Wochen vor Kursbeginn sichert Ihren Platz.

Veranstaltungsort: BRK Altstadtpark Cafeteria und Ergoraum
Eichelweg 11, 95445 Bayreuth

Dowload des Flyers/Anmeldung


Stammtisch Bayreuth

Aufgrund der Ferien und Feiertage findet der nächste Stammtisch in Bayreuth am 20. Januar statt. WIr freuen uns auf Ihr kommen!


Filmvorführung in Pegnitz

Die Alzheimer Gesellschaft BT-KU e. V. lädt zu einer Filmvorführung im evangelischen Gemeindehaus in Pegnitz ein.

In dem Film geht es darum, dass eine Familie sich mit der Demenzerkrankung auseinandersetzen muss.

Richard hat es momentan sehr schwer, die Ehe ist zerbrochen, die Tochter wendet sich ihm ab und jetzt auch noch die erkrankte Mutter.

Richard macht sich Gedanken, seine Mutter in eine Pflegeeinrichtung zu bringen.

Diese hat aber ganz andere Vorstellungen vom Leben. Sie beschließt etwas ganz Besonderes zu tun. Sie macht sich auf den Weg und pilgert allein nach Altötting.

 

Datum und Beginn der Filmvorführung:

 

13.12.2019 - 18:00 Uhr

 

Ort:

 

Evang. Gemeindehaus Pegnitz

Rosengasse 45

91257 Pegnitz

 

Eintritt:

kostenfrei

 

Im Anschluß an die Filmvorführung stehen wir für Fragen gerne zur Verfügung – Informationsmaterial zum Thema Demenz liegt aus!